Auf dieser Seite finden Nutzer eine Übersicht zum Thema Tertiäre Bildung im Bundesland Wien. Die Karte bietet einen Überblick über die Lage im Bundesland und erlaubt es Nutzern mit einem Klick eine Gemeinde des Bundeslands auszuwählen. Auf dieser Gemeindeseite können dann die Werte der Gemeinde zum Thema Tertiäre Bildung mit jenen der Nachbargemeinden auf interaktiven karten verglichen werden. Unterhalb der Karte werden dem Nutzer die Höchst- und Tiefstwerte der Gemeinden zum Thema Tertiäre Bildung im Bundesland Wien angezeigt. Mit einem Klick auf eine der Gemeinden gelangen Nutzer dann direkt zur Detailansicht der Gemeinde und seiner Nachbargemeinden. In den Rubriken Bezirke und Landschaften kommen Nutzer zur jeweiligen Bezirks- bzw. Landschaftsseite des Themas Tertiäre Bildung. Am Ende der Seite findet sich eine Übersicht über die weiteren statistischen Themen auf Similio. Mit einem Klick gelangen Nutzer direkt zur Bundesland-Übersicht des jeweiligen Themas.

Wien

Tertiäre Bildung

Tertiäre Bildung: Wien - Österreich - Geographie, Wirtschaftskunde, Statistik | Similio

Tertiäre Bildung: Beschreibung

Die interaktive Similio Karte des Bundeslands Wien zum Thema Tertiäre Bildung bietet einen guten Überblick über die Situation in Wien. Detaillierte Landkarten der Bezirke und Landschaften zum Thema Tertiäre Bildung sind ebenso aufrufbar.


Die tertiäre Bildung folgt auf die Sekundarbildung und umfasst in Österreich Universitäten und Fachhochschulen. Die tertiäre Bildung gilt als weiterführend und ist Teil einer theoretischen und praktischen Spezialisierung in bestimmten Themenbereichen. Während die Sekundarbildung einen inhaltlich umfassenden Charakter hat, wird in Hochschullehrgängen primär auf ein Themengebiet bezogenes Fachwissen vermittelt. Wenngleich Hochschullehrgänge spezialisiert sind, stellen die Hochschulen als solche meist eine Vielzahl an verschiedensten Lehrgängen bzw. Studienrichtungen zur Verfügung, die weit über das Maß der Sekundarbildung hinausgehen. Ein tertiärer Abschluss ist in Österreich darüber hinaus auch Voraussetzung für die Ausübung einer Vielzahl von Berufen. (wie zum Beispiel Ärzte und Rechtsanwälte) Bei der tertiären Bildungsquote handelt es sich um einen Indikator, der den Anteil der Bevölkerung mit einem tertiären Abschluss mit der Gesamtbevölkerung vergleicht. Anhand dieser Quote lassen sich regionale Unterschiede in den typischen Bildungswegen darstellen, die zum Teil sehr unterschiedlich zwischen gewissen Bezirken und Gemeinden ausfallen. Da Bildung immer als Schlüssel zum Erfolg angesehen wird, können anhand dieser Quote Rückschlüsse auf die sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in einer Region gezogen werden.


Similio bietet zahlreiche interaktive Karten zum Thema Tertiäre Bildung an. Für jede österreichische Gemeinde gibt es eine eigene Karte. Weitere Karten zum Thema Tertiäre Bildung gibt es auf der Ebene der politischen Bezirke, der Landschaften, der Regionen sowie auf Bundesländer-Ebene.

Tertiäre Bildung