Baden bei Wien

Die Stadt im Südwesten Wiens

Baden ist eine niederösterreichische Kurstadt im gleichnamigen Bezirk mit rund 30.000 Einwohnern, die über diverse Attraktionen und Blickfänge verfügt.

Hauptattraktion der Stadt ist der Hauptplatz, der von der Dreifaltigkeitssäule dominiert wird, die Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet wurde und an das Ende der Pest erinnern soll.

Blick auf den Zwiebelturm der Pfarrkirche St. Stephan

Weitere Blickfänge am Hauptplatz sind das Rathaus sowie die Frauenkirche, die 1260 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Gerade in historischer Hinsicht ist Baden eine besonders interessante Stadt.

1531 erhielt die Stadt die Quelle des Frauenbades als Geschenk von Kaiser Ferdinand I und wurde damit zum Kurort. So gibt es heute die Römertherme und das Thermalstrandbad, die Anziehungspunkte für Besucher und Entspannungssuchende sind.

Kaiser Franz I. verbrachte Anfang des 19. Jahrhunderts jeden Sommer in Baden, was zweifellos auch für die kaiserliche Atmosphäre vor Ort sorgt. Ausdruck dieser Atmosphäre sind unter anderem die Kaiserresidenz, der Kurpark mit seinen Blumenarrangements und Denkmälern sowie Stadttheater und Sommerarena.

So ist Baden alles in allem auch eine kulturelles Highlight aufgrund seiner vielen Museen und Sehenswürdigkeiten wie der Pfarrkirche St. Stephan, dem Arnulf-Rainer-Museum oder dem Beethovenhaus, der große Teile seiner 9. Symphonie in Baden komponierte.

Die Fußgängerzone im Herzen der Stadt

Gerade für die feinere Gesellschaft ist die Stadt auch ein beliebter Treffpunkt. So ist das Casino Baden, das an der Stelle, wo die Römerquelle entspringt, erbaut wurde, eine weltberühmte Glücksspieleinrichtung im Herzen der Stadt. Aber auch die historische Trabrennbahn, auf der im Sommer Rennen stattfinden, ist ein beliebtes Ziel.

Zu guter Letzt seien noch eine Einrichtung sowie eine Veranstaltung, die es unbedingt zu besuchen gilt, erwähnt: einerseits das Stift Heiligenkreuz, das 1133 gegründet wurde, und andererseits das Operetten-Festival, das über den ganzen Sommer an diversen Standorten stattfindet.

Baden ist also eine niederösterreichische Stadt unweit der Hauptstadt Wien, die definitiv ein kleines Schmuckstück der Region darstellt und durch ihr vielfältiges kulturelles Angebot Bewohner und Besucher in ihren Bann zieht.