Das Land der Wälder

Die bedeutendste Bodennutzung in Österreich

Das vielgepriesene “Land der Berge” Österreich ist eigentlich ein Land der Wälder. Der Wald stellt mit 43% der Fläche die bedeutendste Bodennutzungsform in dar.

Österreich ist das Land der Wälder
Anteilige Waldfläche auf Gemeindeebene

So stellen unter anderem das Waldviertel im Nordwesten Niederösterreichs aber insbesondere die Obersteiermark die grünen Lungen Österreichs.

Der Wald als natürlicher Erholungsraum für Mensch und Natur hat dahingehend eine besondere Bedeutung. So ist Österreich nämlich nicht nur das “Land der Wälder” sondern auch das “Land der Förster und der Jäger”. Beides Tätigkeiten, die kulturell einen besonderen Stellenwert in der sogenannten Alpenrepublik haben.